combiBOIL Warmwasserboiler für Camper - Mehr Heizoptionen & Funktionen durch volle Autoterm Integration

Warmwasserboiler mit drei Aufheizoptionen, überwach- und steuerbar via Autoterm Bedienteil:

  • Integriertes Thermostat bei 120 und 230V-Heizstäben (für 12/24V in Kürze optional verfügbar)
  • Volle Autoterm-Integration: Temperaturanzeige, -voreinstellung und Schutzabschaltung mit neuem Autoterm-Bedienteil möglich / im Normalfall keine Regelklappe mehr notwendig!
  • Flexibelste Nutzung durch drei Aufheiz-Optionen
  • Integration einer zweiten Wasserschleife (z.B. Fußbodenheizung, Handtuchtrockner oder Fahrzeugkühlkreislauf) möglich
  • Edelstahl-Kessel und Wärmetauscher, salzwasserbeständig
  • Drehbare Befestigung für vielfältige Einbaumöglichkeiten
  • höchste Verarbeitungsqualität, Made in Western Europe
  • Isolierung aus geschlossenporigem PU-Schaum für minimierte Wärmeverluste
  • extrem robuste, stoßfeste Außenhülle
  • Flexibilität der Installation und das Erreichen einer 100% Dichtigkeit der Anschlüsse, wird durch genormte G1/2‘‘ Gewindeverschraubungen enorm erleichtert.
  • Minimaler Strömungswiderstand - bis 4kW / Twin-Kit einsetzbar
  • Integriertes Sicherheitsventil
  • Ablassventil zur Entleerung für sichere Wintereinlagerung usw.
  • Sofort verfügbar
Spannung & Leistung 
Volumen 
mit Boiler Control Bedienteil 
ab
899,00 €
inkl. 19% USt. , versandkostenfreie Lieferung nach DE NL. Versand (Paket)

  • reiseerfahrene Mitarbeiter
  • Versand mit DHL & GLS
  • alles aus einer Hand
  • Zahlung per Paypal oder Überweisung
Beschreibung

combiBOIL - Ein Boiler, alle Optionen

combiBOIL ist in Qualität und Funktionsumfang einzigartig in seinem Marktsegment. 

Für die Warmwasserbereitung bietet er gleich drei verschiedene Optionen:

  • Mit einer elektrischen Heizpatrone.
  • Durch Warmluft aus einer Standheizung.
  • Via Integration in den Motorkühlkreislauf / mit Wasserstandheizung

Die Kombination dieser Möglichkeiten bietet maximale Flexibilität und Effizienz in verschiedenen Anwendungsbereichen.


Überwach- und steuerbar durch Autoterm Comfort Boiler Control

Das Bedienteil Autoterm Comfort Boiler Control (eine Weiterentwicklung des Comfort Control) ist speziell für die Zusammenarbeit von Autoterm Heizgeräten und combiBOIL Warmwasserboiler konzipiert.
Die integrierte Thermostatfunktion in den Versionen mit 120/230V Heizstäben, ermöglicht einen äußerst komfortablen und sicheren Betrieb des Warmwassersystems. Alle Optionen zur Heizungssteuerung bleiben dabei erhalten.

Deine Vorteile

  • Anzeige der Wassertemperatur in Echtzeit, sogar auf dem SleepScreen
  • Wassertemperatur von 50 – 80 °C voreinstellbar
  • Einstellbare Hysterese auf 5 – 25 °C von der Zieltemperatur
  • Überhitzungsschutz (konfigurierbar): Heizung schaltet automatisch ab, bevor die Wassertemperatur einen kritischen Punkt erreicht.
  • Im Normalfall keine Regelklappe mehr nötig, um den Boiler zu regulieren.
  • Frostschutz: Sinkt die Wassertemperatur auf 2 °C, erwärmt die Heizung das Wasser automatisch auf +15 °C und die Umgebungsluft auf +7 °C. Kessel und Wasserleitungen werden zuverlässig vor Frostschäden geschützt.

Das Autoterm Comfort Boiler Control ist ausschließlich in Kombination mit dem combiBOIL Warmwasserboiler optional erhältlich - bitte bei Bestellung entsprechend auswählen.

Hinweis: Autoterm Comfort Control und Autoterm Comfort Boiler Control weichen in Hard- und Software voneinander ab. Das Standard-Comfort Control kann nicht auf die Funktionen zur Boilerüberwachung geupdated werden.


Warmduscher-Kit 2.0

Nach unserer Entwicklung des original Warmduscher-Kits im Jahr 2017, haben wir das System durch enge Zusammenarbeit mit Autoterm nun noch komfortabler und besser gemacht.

Die Heizgeräte unseres langjährigen Partners aus Lettland, sind aus Reisefahrzeugen zu Lande und zu Wasser nicht mehr wegzudenken. Mit dem Warmduscher-Kit 2.0 erhältst du aber nicht nur Heizgerät und Boiler, sondern ein perfekt abgestimmtes Gesamt-System.

Aufgrund der genormten G12“ Schraubanschlüsse des combiBOIL Warmwasserboilers, gehören auch Probleme wie zu heiß werdende Schlauchleitungen zwischen Boiler und Mischer endlich der Vergangenheit an. Eine hitzebeständige Stahlflexleitung ist beim Warmduscher-Kit 2.0 bereits standardmäßig im Lieferumfang enthalten.

Optional erhältliche, technisch abgestimmte Druckwasser-Systemkomponenten, wie Pumpe und Akkumulatortank, Wasserfilter, passend dimensionierte, trinkwasserzertifizierte Schlauchleitungen für Heiß- und Kaltwasser uvm., sorgen für zuverlässig zusammenarbeitende Technik auf Reisen.


Regelklappe adé

Dank der Möglichkeit der Steuerung und Überwachung der Kesseltemperatur, ist eine Regulierung über ein Y-Stück / Regelklappe endlich überflüssig. Vor dem Erreichen einer kritischen Temperatur, kann die Heizung automatisch vom aktuellen Heizmodus auf Lüftung geschaltet werden, um die Kesseltemperatur zu senken. Die hierdurch erzielte schnelle Abkühlung, ermöglicht den erneuten Start des Heizmodus, ehe eine deutlich merkbare Absenkung der Raumtemperatur eintritt.

Lediglich bei extremem Temperaturbedarf (z.B. Minusgrade im zweistelligen Bereich bei nicht optimaler Wärmedämmung) kann eine Regelklappe weiterhin sinnvoll sein.


Paar oder große Familie - So viel Warmwasser wie du brauchst

Der combiBOIL ist in drei Größen erhältlich. Mit Volumina von 7, 9 oder 12 Litern wird immer genügend, aber nicht unnötig viel Warmwasser aufgeheizt.

Bei einer Temperatur von knapp 60 °C im Boiler werden aus 7 Litern Wasser übrigens genug angenehm temperiertes Duschwasser für zwei Personen.


Verwendung mit anderen Heizgeräten

Die Verwendung eines Heizgerätes von Autoterm ist zum Betrieb des combiBOIL Warmwasserboilers nicht zwingend erforderlich. Der Warmluftstrom zur Warmwassergewinnung kann durchaus auch von anderen Heizgeräten erzeugt werden.
In diesem Fall muss allerdings auf die Integration der Temperaturmessung und die entsprechenden Sicherheitsfunktionen verzichtet werden, denn der Einsatz des Autoterm Bedienteils setzt den Anschluss an ein entsprechendes Heizgerät voraus. Eine Regelklappe und deren manuelle Bedienung sind dann Voraussetzung für einen sicheren Betrieb.
 

Technische Details / Spezifikationen

combiBOIL ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Wähle im Dropdown-Menü eine entsprechende Variante aus, um mehr Details zu erfahren.

 

FAQ zum combiBOIL
  • Ohne das Bedienteil gibt es keine Anzeige der Wassertemperatur im Boiler
  • Eine Regelung der Boilertemperatur über die Heizung ist nicht möglich
  • Keine Frostschutzfunktion
  • Kein Überhitzungsschutz
  • War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?

    Egal mit welcher Luftheizung combiBOIL betrieben wird, es dauert ca. 60 Minuten, um Wasser von 20°C auf 60°C aufzuheizen. Das entspricht einer Leistung von ca. 500W bei 12l, 400W bei 9l und 300W bei 7l.

    Bei den Heizstäben richtet sich die Zeit nach der Leistung des Heizstabes:

  • 12V/300Watt: ca. 66 Minuten bei 7L, 84 Minuten bei 9L und 112 Minuten bei 12L
  • 24V/600Watt: ca. 33 Minuten bei 7L, 42 Minuten bei 9L und 56 Minuten bei 12L
  • 230V/500Watt ca. 40 Minuten bei 7L, 51 Minuten bei 9L und 67 Minuten bei 12L

  • Beim Betrieb über das Kühlmittel des Motorkühlkreislaufs beträgt die Aufheizzeit ca. 34 Minuten, wenn die Temperatur dessen ca. 85°C beträgt. Bei der Einbindung des Kühlmittelkreises ist zwingend erforderlich, einen Vormischer oder ein Thermoventil einzubinden.

    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?
    Es ist egal, in welcher Richtung die Warmluft der Luftstandheizung durch den Boiler geleitet wird. Wichtig ist, dass sie ohne Strömungswiderstände geradlinig durch den Boiler strömen kann.
    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?
    Der Kaltwasseranschluss muss immer unten sein, der Warmwasseranschluss immer oben. Da die Halterung des combiBOIL gedreht werden kann, ist eine Wand-, Decken und Bodenmontage möglich.
    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?
    Als Faustregel kann man bei einer Duschtemperatur von 30°C etwa die doppelte Menge an gebrauchsfertigem Wasser im Verhältnis zum Boilerinhalt rechnen.
    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?

    Es sollte ein Heizstab mit Bordnetzspannung (12 oder 24V) gewählt werden,

  • wenn man auf das Bordnetz angewiesen ist, um ihn zu betreiben (man also für gewöhnlich NICHT auf dem Camping- oder Stellplatz mit Stromanschluss steht) und
  • im System kein 230V Wechselrichter vorhanden ist.

  • Ist ein Wechselrichter vorhanden, kann man dem Boiler über einen 230V Heizstab mehr elektrische Leistung zuführen, was folglich das Wasser schneller erwärmt.

    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?
    Wichtig: Die Kühlmittelmenge im Motorkühlkreislauf darf sich nicht verändern. Daher müssen Motorkühlkreislauf und Boiler über einen Plattenwärmetauscher oder Thermoventil gekoppelt sein.
    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?
    Ja, dafür schließt man eine fußbodenheizungsfähige Verrohrung, zusammen mit einer Umwälzpumpe, einem Thermoventil und einem Ausgleichsbehälter an. Diese Installation ist allerdings NICHT dafür gedacht, das Fahrzeug zu heizen! Ein fertiges Kit ist dafür vorerst nicht vorgesehen.
    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?
    Ein- und Ausgang des Boilers für die zweite Wasserschleife, dürfen nicht durch die Verbindung mit dem Motorkühlreislauf belegt sein. Um den Handtuchtrockner zu betreiben, schließt man eine passende Verrohrung, zusammen mit einem Thermoventil und einem Ausgleichsbehälter an. Die Zirkulation erfolgt mittels Schwerkraft.

    Achtung: Der Handtuchtrocker darf nicht mehr Leistung haben, als die Heizung / der Heizstab in den Boiler einfließen lässt.
    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?
    FAQ zu combiBOIL in Verbindung mit einer Luftstandheizung / Warmduscher-Kit
    Wichtiger als bestimmte Abstände einzuhalten ist dies: Je näher sich die beiden Komponenten sind, umso wichtiger ist der Wasser-Überhitzungsschutz und die Nutzung des entsprechenden Modus im Boiler-Control-Bedienteil. Je weiter entfernt, umso länger wird zwar die Aufheizzeit, umso mehr verringert sich aber auch das Überhitzungsrisiko. Empfohlen und effizient beim Aufheizen sind ca. 50cm.
    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?

    Es ist zu beachten, dass das System möglichst geradlinig verbaut werden muss, um effizient zu funktionieren. Für das kleinste Warmduscher-Kit (2kW-Heizung + 7l Boiler) werden mindestens 108cm Platz benötigt, bevor es individuell mit Warmluftverrohrung/-verteilung weitergehen kann.

    Für alle anderen Setups, Heizungs- und Boilergrößen kann man grob die Längen der folgenden Komponenten addieren:

  • Platz vor der Luftansaugung: 5cm
  • (Optional Schlafgut-Schalldämpfer, 2D 44cm / 4D 64cm + 5cm Verbindungsrohr)
  • Heizgerät Air 2D 31cm / 4D 40cm
  • Verbindung Heizung-Boiler: empfohlen sind ca. 50cm (Minimum 30cm)
  • Boiler 7l 42cm / 9l 84,5cm / 12l 58cm
  • Danach individuelle Warmluftführung.
  • War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?

    Alles was für jede Installation -in Fahrzeug oder Boot- gleichermaßen benötigt wird und nicht individuell ist, haben wir ins Warmduscher-Kit gepackt, sodass es im Prinzip ferig und funktionsfähig ist.
    Folgendes könntest du, je nach der Ausgangssituation noch benötigen:

  • Ein Druckminderer muss bei Verwendung von Druckwasserpumpen mit mehr als 2,5Bar in das System integriert werden.
  • Heizungsflansch/Halter. Für Fahrzeuge muss -wenn gewünscht- ein Bodenflansch entsprechend der vorhandenen Bodendicke zusätzlich mit bestellt werden, für Boote und Yachten ggf. ein Winkel- oder U-Halter für die Heizung. Auch wenn etwa im TWIN-Kit OHNE Boiler ein Flansch enthalten ist, so gehen wir davon aus, dass der Einbau eines Twin-Warmduscher-Kit (also 2 Heizungen MIT Boiler) ggfls. mehr Flexibilität erfordert. Wir wollen aus diesem Grund die Entscheidungsfreiheit dir überlassen und keinen bestimmten Flansch mit dem Erwerb des Warmduscher-Kit vorgeben. Alle erhältlichen Einbauflansche findest du unter Zubehör Standheizung
  • Verlängerungskabel zum Bedienteil, wenn der Wunschort dafür weiter als 1,80m von der Heizung entfernt ist.
  • Schlafgut-Schalldämpfer, wenn der Platz dafür da ist und das Lüftergeräusch der Heizung gedämmt werden soll (wir empfehlen auf der Ansaugseite der Heizung)
  • Warmluftrohr, Verteilung und Ausströmer je nach individuellem Konzept.

  • In unserem Sortiment findest du natürlich auch alle weiteren Komponenten zum Aufbau der gesamten Druckwasseranlage, wie zertifizierte Trinkwasserschläuche, Pumpen und Akkumulatortanks, Installationsmaterial wie Spannbackenschellen usw.

    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?
    Momentan noch nicht, aber wir testen gerade verschiedene Möglichkeiten.
    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?
    Bei kleinen Wassersystemen mit kurzen Leitungswegen und einem Systemdruck über 1,5 bar wird ein Druckspeichertank vor der Entnahmestelle empfohlen, um den erhöhten Druck des heißen Boilerwassers auszugleichen.
    combiBOIL verfügt über ein Rückschlagventil welches verhindert, dass sich entstehender Druck "zurück" ausdehnen kann. Um Schläuche und Armaturen oder Duschköpfe vor Schäden durch zu hohen (Hitze-)Druck zu schützen, sollte also ein Druckspeichertank zum Einsatz kommen.

    Bei langen Leitungswegen ist der Akkumulatortank nicht unbedingt notwendig, wenn sich der Druck im Leitungssystem verteilen kann.
    War diese FAQ für Sie hilfreich?

    Nicht hilfreich?

    Mehr Wissen zur Wasserinstallation, in unserem Online-Magazin

    Druckwasseranlage für Camper – Komponenten, Aufbau, Einbau

    Welche Komponenten du für den Aufbau einer Druckwasseranlage im Camper brauchst, wie sie ausgewählt u. im System angeordnet werden.
    Warmwasser im Camper – Deine Möglichkeiten mit Boiler & Co

    Warmwasser im Camper ist mit recht einfachen Mitteln zu realisieren. Wir sprechen hier über die Möglichkeiten.
    Druckwasserpumpe im Wohnmobil – richtig einbauen und anschließen

    Druckwasserpumpe einbauen im Wohnmobil: Wo im Raum, wie verkabeln, mit welchem Material. Hier erfährst du, wie’s geht.

    Kunden kauften ebenfalls
    Technische Daten
    Bewertungen
    Gib die erste Bewertung für diesen Artikel ab und hilf anderen bei der Kaufentscheidung

    Es gibt noch keine Bewertungen.

    PDF

    Anleitung combiBOIL

    Sonstiges

    3D Modell: 7l 12 & 24V

    3D Modell: 9l 12 & 24V

    3D Modell: 9l 120V

    3D Modell: 9l 230V

    3D Modell: 12l 12 & 24V

    3D Modell: 12l 120V

    3D Modell: 12l 230V